Bewerbungstipps


Hallo BewerberIn,

zeig Dich den besten Lehrbetrieben!

Einfach hier registrieren, Profil ausfüllen und Foto hochladen – schon können Dich die besten Betriebe finden!

(WICHTIG: Deine Profil-Antworten sind nicht öffentlich sichtbar, sondern nur für die registrierten, besten Lehrbetriebe!)


Weitere Bewerbungstipps:

fine fine    Tipp!
unvollständige Bewerbung abgeben Überprüfe bei jeder Bewerbung, die du versendest, ob alles vollständig ist!
fine Deckblatt
fine Anschreiben
fine Lebenslauf
fine Zeugnisse
fine evtl. Motivationsschreiben
Fehler bei Firmenname, Name des Ansprechpartners usw. Schau' nochmal auf der Homepage des Unternehmens nach und vergewissere dich, ob du alles richtig geschrieben hast!
Adresse oder Ansprechpartner von der Website kopieren, ohne die Formatierung an den restlichen Text anzupassen. Schau' dir deine Bewerbung vor dem Versenden nochmals durch und achte besonders auf das Layout und die einheitliche Formatierung!
schlechtes, unpassendes oder gar kein Foto - Beispiele: Urlaubs- oder Partyfoto; auch ein Foto, das verschwommen oder verzerrt ist, hat in einer Bewerbungsmappe nichts verloren! Achte darauf, dass dein Foto aktuell ist und dich zeigt, wie du bist! Du kannst es vom Fotografen, aber auch von deinen Eltern oder Freunden machen lassen. Such´ dir dazu zuhause einen schönen Hintergrund und lass' dich nett in Szene setzen!
Nur bei E-Mail/elektronischer Bewerbung!
Die Dokumente einzeln in einem Word-Dokument versenden oder einen ganzen Packen Anhänge mitschicken.
Wenn du deine Bewerbung per e-mail versendest, schreib´ einen kurzen Begleittext und schicke deine Bewerbungs-unterlagen in einem PDF mit! Zeugnisse oder Arbeits- bzw. Praktikabestätigungen kannst du als zweites PDF anhängen.
schlechte Druckqualität oder bereits verwendete Bewerbungsteile Versende nur einwandfreie Drucke und Kopien; zurückgesendete Unterlagen gehören in den Papierkorb!
Floskeln und fertige Bausteine, z.B.:
bad ... mit großem Interesse habe ich ... gelesen."
bad "Hiermit bewerbe ich mich um die Stelle als ..."
bad "... gerne möchte ich in Ihrem Topunternehmen eine Ausbildung zum/zur ... beginnen."
Besser ist z.B.:
fine "über… bin ich auf Ihr Stellenangebot gestoßen, das mich sofort begeistert hat."
fine "Dieser erste, sehr positive Eindruck hat mich dazu veranlasst, Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu schicken."

Lass' dir etwas Neues einfallen, so zeigst du Kreativität und Engagement und stichst aus der Masse heraus!
Rechtschreibfehler Lies dir deine Bewerbung nochmals gründlich durch; zeige sie auch deinen Eltern, Freunden und Lehrern und lass' sie von ihnen korrigieren!
Bewerbung mit negativen/passiven Formulierungen wie z. B. "nicht", "kein" oder "wurde von mir absolviert"... zuschütten Achte darauf, dass du positiv und aktiv schreibst.
nur über dich, deine Fähigkeiten und Stärken, bzw. knapp über den gewünschten Beruf schreiben Gehe auf das Unternehmen ein und zeige, welchen Nutzen die Firma von dir hat! Zeige auch, dass du dich im Vorfeld mit der Firma, dem Team, dem Leitbild, der Branche... beschäftigt hast. Erkläre deinem zukünftigen Arbeitgeber, warum dir dieser Beruf so gut gefällt und warum du in diesem Unternehmen deine Ausbildung absolvieren willst!
Nennung des Lehrberufs, ohne zu zeigen, dass du weißt, was da zu tun ist Informiere dich über deinen Lehrberuf und beschreibe, was dir daran besonders gut gefällt und deinen Stärken entspricht – Infos findest du auf www.bic.at
übertriebenes und schrilles Layout Auffallen ist gut – bedenke aber, dass übertriebene Farb- und Layoutgestalltung auch etwas über dich aussagt!
eine zu perfekte oder vorgefertigte Bewerbung, bei der man merkt, dass jemand anderer für dich geschrieben hat oder du dir keine Zeit genommen hast Es ist hilfreich, wenn du einen "Bewerbungsprofi" an deiner Seite hast. Schreibe deine Bewerbung aber unbedingt selbst und lass' ihn/sie nur noch einmal Korrektur lesen!